Kunstrasenprojekt „Wovon träumen unsere Weltmeister von morgen?“

Pünktlich zum 100. Geburtstag des TuS konnte im Juni 2013 der neue Kunstrasenplatz auf „Der Kreuzheide“ eingeweiht werden. 

Unser großer Dank gilt allen, die durch ihre Unterstützung zum Gelingen des Projektes beigetragen und damit auch ihr Vertrauen gegenüber den Verantwortlichen des Vereins zum Ausdruck gebracht haben. Ebenso der Projektgruppe unter Leitung von Bernd Hahne, der Gemeinde Nümbrecht, unserem Architekten, unserem Steuerberater und allen, die uns finanziell unterstützt haben, unabhängig von der Höhe der Zuwendung.

Jeder Euro hat uns weitergeholfen – ob Spenden heimischer Unternehmen, der qm-Verkauf, der Sponsorenlauf, der St. Martinszug in Elsenroth, Gelder die im Rahmen von Geburtstagen für den TuS gesammelt wurden, sonstige Privatspenden, Mittel aus anderen Abteilungskassen, die Sonderumlage und vieles mehr.

Wir danken auch allen Übungsleitern und Eltern die sich, in welcher Form auch immer, in das Projekt eingebracht haben. Nur durch diese breite Unterstützung war es unserem Verein möglich dieses Projekt „zu stemmen“. Nun gilt es, durch eine nachhaltige Vereinsarbeit diese Investition für den Verein auch zu einer lohnenden Investition zu machen. Es wird auch in Zukunft erheblicher Anstrengungen bedürfen, um die geschaffenen Strukturen zu erhalten und dauerhaft sinnvoll zu nutzen. Hierzu zählen zum Einen die Belastungen für die jährliche, fachgerechte Pflege und die notwendige Erneuerungsrücklage über 12 – 15 Jahre. Zum Anderen Zinsen und Tilgung für das aufgenommene Darlehen in Höhe von 40 Teur. Die Gesamtkosten für unsere Kunstrasenanlage beliefen sich 2013 auf 350 Teur.

Dieser Herausforderung stellen wir uns gerne und hoffen dabei auch künftig auf die Unterstützung all derer, die uns in den vergangenen Jahren begleitet haben.

Hartmut Schmidt

1. Vorsitzender